SANA Bellua

Direkt zum Seiteninhalt

Faszination Bionenfaser

Bionenfaser hat eine bionenenergetische Beschichtung, in welcher sich Siliziumdioxid (Quarz) befindet. Dieses hat von Natur aus die Eigenschaft, bestimmte Frequenzen, sog. Zellfrequenzen, abzugeben.
Gezielt auf Körperareale aufgebracht wird rasch eine deutlich erhöhte Zellstoffwechselaktivität mit einer messbaren Muskelentspannung erkennbar.
Zudem bewirkt sie eine verbesserte Durchblutung, Anstieg der Immunfaktoren, Verflüssigung bislang zähen Schleims, Schmerzlinderung usw. im angwendeten Gebiet. Dabei ist es völlig gleichgültig, ob es sich um den Körper eines Menschen oder eines Tieres handelt und wie alt oder jung der Orgenismus ist.


Die Vorteile von Bionenfaser zusammengefasst:
- eine rasche Schmerzlinderung bis zur Schmerzfreiheit
- eine Optimierung des Immunsystems
- eine rasche Abschwellung
- ein normaler Durchblutungsfluss
- Narbenverminderung
- keine oder verringerte Zugabe von Medikamenten
- nicht nur zur Therapie einsetzbar sondern auch zur täglichen Regeneration und damit Prävention

Fazit Bionenfaser ersetzt keinen Arztbesuch, kann aber bei einer Behandlung über Erfolg oder Mißerfolg entscheiden!
Durch wissenschaftliche und biophysikalische Verfahren ist es gelungen, die Konzentration des Quarzes aufzusättigen und damit deren Zellfrequenzen zu verstärken. Dies bewirkt, dass die Bionenfaser diese Frequenzen kontinuierlich über einen langen Zeitraum abgibt und sich nur langsam abbaut.
Die Bionenfaser eine absolute Neuheit in der Medizin:
es können mit ihrer Hilfe frei von Nebenwirkungen Schmerzen gelindert, Heilungsprozesse beschleunigt und die Regeneration optimiert werden.
Eine echte Alternative zu herkömmlichen Therapien, welche auch in der Kombination mit anderen Therapien deren Wirkung noch verstärken kann.
Bionenfaser ist ein deutsches Produkt und in Deutschland patentiert.

Die Wirkweise:


Durch Bionenkonzentration werden alle Nerven
am Ort der Anwendung entspannt, wodurch
der optimale Metabolismus (Stoffumbau) dieses
Areals schon nach kürzester Zeit erfolgt.


Anwendungsgebiete:

- schnellere Regeneration nach körperlicher Belastung
- fördert das allgemeine Wohlbefinden
- hilft bei allen schmerzhaften Erkrankungen
- Verspannungen
- Allergien
- Schwellungen aller Art
- rheumatischen Erkrankungen
- endzündlichen Prozesse
- Wundbehandlung
- Akut-Verletzungen
- Schnitt-, Stich-, Schürf-, Operationswunden
- Muskel-, Sehnen-, Kapsel-, Bänderverletzungen
- Frakturen
- Narbenreduktion und Verhinderung von weiteren Verletzungen
bei Equiner Narkolepsie
- Reduzierung von Gallen
- bei Autoimmunerkrankungen wie z.B. Equines Sarkoid
Zurück zum Seiteninhalt